intern:metzingen_barcamp

BARCAMP METZINGEN - Bürgerschaftliches Engagement der Zukunft

10.3: Termin ist wg. Corona Lage abgesagt, wird nachgeholt

Netzwerken - Austauschen - Ideen finden zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement der Zukunft“

Organisation/Veranstalter

  • Erik Hägele Social Media, Kommunikation und Events, socialme@gmx.de
  • Sabine Jäger-Renner, Stadt Metzingen, s.jaeger-renner@metzingen.de
  • IT-Kontakt: Josef Scheble Stadt Metzingen, j.scheble@metzingen.de

Für das Barcamp soll es eine temporäre FF Installation geben, da es vor Ort entweder gar kein Netz oder nur ein schlechtes gibt. Ziel: einmal eine vernünftige Netzversorgung der Veranstaltung selbst, zum zweiten Gründung einer möglichen „Community Keimzelle“ für weitere FF Aktivitäten in Metzingen.

Session

Freifunker vor Ort: Frederic Bolvin, frederic@bol.vin (ffs-metzingen-boni* Nodes). Mögliche weitere Partner: Amateurfunker mit Installation in der VHS (ffs-metzingen-darc-p31* Nodes). Auf der Veranstaltung soll es eine 45 min Session zu Freifunk geben. Alex Bourgett (FFES) wird eine Session zu TTN/LoRaWAN machen.

Wenn es gut läuft, finden sich danach ein paar Leute zusammen, die das Thema Freifunk in Metzingen voran treiben. Als Anreiz gibt es die Idee, daß die Stadt Metzingen einen Tei der Hardware, die auf dem Barcamp live eingesetzt wird, selbst einkauft und für lokale Zwecke weiter verwendet.

Raumsituation & Infrastruktur

Sechs Sitzungs- und Tagungsräume im alten und neuen Rathaus Metzingen auf 4 Stockwerken, sehr verwinkelt, funktechnisch eher schwierig. Plenum im zentralen Sitzungssaal des Rathauses plus in bis zu sechs Räumen für die Gruppenarbeit.

Städtisches LAN in allen Räumen, LAN-Dosen meist im Boden. Städt. IT stellt ein VLAN mit Direktzugriff auf Fritzbox mit DSL dahinter (200 mbit/s). In einigen Räumen muss evtl. eine LAN Dose im Nachbarraum benutzt werden (» WLAN Reichweite). POE nicht vorhanden.

Hinweis: Möglichst keine zusätzliche Arbeit für Städt. IT durch Anpassungen in der Infrastruktur!

Hardware

  • Acht FF Nodes (1 pro Raum plus 2 Reserve)
  • 4 x UBNT AC Pro, 4 x UBNT AC Mesh
  • Eventboxen?
  • Offloader?

Diskussionsstand: EIn FF Node pro Raum, der direkt per VLAN an der Fritzbox mit Internet Uplink hängt. WLAN Meshing abschalten.

Nico: Offloader-Setup mit zentralem mesh vpn. Vorteil: kein Quertraffic zw. Gateways (=langsam) bei Roaming. Mesh und WAN übers gleiche VLAN möglich?

Update Hardware von FFS eV 13.2.2020

  • 3 x UAP-AC-M und 2 x UAP-AC-Pro enthalten das Gluon 1.7 und starten auf IP 192.168.1.1 im Luci Konfig Modus
  • Bei je einem weiteren UAP-AC-M und 1 UAP-AC-Pro ist irgendwas schief gegangen: Die Dinger wurden downgegradet, das Gluon fehlerfrei nach kernel0 und der bootselect auf /dev/mtd4 geschrieben. Trotzdem bekomme ich nach dem reboot keine IP, weder auf ..1 noch ..20. Das muss sich ein „de-brick-expert“ anschauen.
  • ToDo: Offloader

Teilnehmer FFS eV

  • Thommie (FFS eV, 21.3, 14.3 Aufbau nur kurz)
  • Alex B. (Session zu LoRaWAN 21.3)
  • Frederiv Bolvin (Aufbau 14.3, Session 21.3, zus. mit Amateurfunkern?)
  • Nico (FFS eV, 14.3)
  • intern/metzingen_barcamp.txt
  • Zuletzt geändert: vor 7 Monaten
  • von thommie