technik:gateways:monitoriung

Monitoring für die FFS Gateways

Die Skripte befinden sich auf Github im Repo ffs-check_mk

check_mk Skripte für das Monitoring der Freifunk Stuttgart Gateways

Zur Verwendung einfach die Skripte des Repos nach /etc/check_mk/ klonen und die Datei und die Datei /etc/check_mk/mrpe.conf anpassen. Dann dem Betreuer des Monitorservers bekanntgeben, welches Gateway ins Monitoring aufgenommen werden soll

 git clone https://github.com/ironiemix/ffs-check_mk /etc/check_mk

Auf dem Gateway müssen für debian basierte Systeme die folgenden Abhängigkeiten erfüllt sein:

  aptitude install check-mk-agent jq nagios-plugins xinetd

Die Datei /etc/xinetd.d/check_mk muss so angepasst werden, dass Sie in etwa folgendermassen aussieht:

service check_mk
{
     type           = UNLISTED
     port           = 6556
     socket_type    = stream
     protocol       = tcp
     wait           = no
     user           = root
     server         = /usr/bin/check_mk_agent

     # If you use fully redundant monitoring and poll the client
     # from more then one monitoring servers in parallel you might
     # want to use the agent cache wrapper:
     #server         = /usr/bin/check_mk_caching_agent

     # configure the IP address(es) of your Nagios server here:
     only_from      = 127.0.0.1 88.198.194.43
 
     # Don't be too verbose. Don't log every check. This might be
     # commented out for debugging. If this option is commented out
     # the default options will be used for this service.
     #log_on_success =
 
     disable        = no
 }

Wenn man mag, kann man die Zeile mit only_from um die IPs der Monitoring Server ergänzen und das Kommentarzeichen entfernen und so den Zugriff auf die Monitor-Server zu beschränken.

  • technik/gateways/monitoriung.txt
  • Zuletzt geändert: vor 17 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)