Bilder der Platine des TP-Link WR841ND Ver9.0

dsc00006sml.jpg

dsc00007sml.jpg

dsc00008sml.jpg

dsc00009sml.jpg

dsc00010sml.jpg

dsc00011sml.jpg

Spannungsregler des TP-Link WR841ND Ver9.0

Es ist ein „3502em g1“ verbaut, das ist ein Step-Down Regler.

Es wird also keine Energie „verbraten“, sondern sauber und verlustarm runtergeregelt. Einfach Batterien oder andere Gleichspannung direkt dranklemmen, fertig. Eine Verpolungsschutzdiode ist auch drin.

Getestete Spannungen inkl. Stromverbrauch/Leistung:

  • 6V / 200mA / 1,2W
  • 7V / 160mA / 1,12W
  • 8V / 140mA / 1,12W
  • 9V / 120mA / 1,08W (beiliegendes Netzteil)
  • 10V / 110mA / 1,1W
  • 11V / 100mA / 1,1W
  • 12V / 90mA / 1,08W
  • 13V / 80mA / 1,04W
  • 14V / 70mA / 0,98W (Verbrauchsminimum)
  • 15V / 70mA / 1,05W
  • 16V / 70mA / 1,12W

Schloss LED

Die Schloss-LED zeigt den momentanen Modus des Routers an:

dauerleuchtende LED = normaler Modus (unter der next-Node Adresse : IPv4 = 172.21.24.254, IPv6 = fd21:b4dc:4b1e::1 erscheint die Statusseite)

langsam blinkende LED = Config Modus (Über 192.168.1.1 erreichbar wenn im normalen Modus 3-5 Sekunden die Reset Taste gedrückt wird. Nicht länger als 5 Sekunden, dann wird der Router resettet! )

schnell blinkende LED = Failsave Modus (Über 192.168.1.1 via telnet erreichbar wenn der die redet Taste mehrfach beim booten gedrückt wird. Dies kann als ein art rescue Modus gesehen werden wenn das System sich aufgehängt hat. Nähere Infos: http://wiki.openwrt.org/de/doc/howto/generic.failsafe)

  • technik/hardware/tp-linkwr841ndver9.0/start.txt
  • Zuletzt geändert: vor 3 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)